Preisträgergebühren

Preisträger- statt Teilnahmegebühren

In diesem Jahr verzichten die German Stevie Awards auf die generellen Teilnahmegebühren. Stattdessen gibt es eine Preisträgergebühr.

Im Gegensatz zu den Vorjahren ist das Einreichen von Nominierungen für die 4. German Stevie Awards kostenfrei. Sie dürfen uneingeschränkt viele Nominierungen in beliebig vielen Kategorien ohne die Zahlung von Teilnahmegebühren einreichen.

Statt für jede Ihrer Bewerbungen eine Teilnahmegebühr zu bezahlen, entrichten Sie lediglich eine Preisträgergebühr pro erfolgreicher Nominierung. Das heißt, für jede Nominierung, die einen Gold, Silber und Bronze Stevie Award gewinnt, wird eine Preisträgergebühr von 400 Euro fällig, die spätestens am 5. März 2018 gezahlt werden muss. Mit der Zahlung gehen erfolgreiche Nominierungen vom temporären in den dauerhaften Preisträgerstatus über.

Die Preisträgergebühr pro erfolgreicher Stevie-Nominierung beinhaltet für den Bewerber folgende Leistungen:

  • das Recht, den Stevie-Preisträgerstatus für die Nominierung am oder nach dem 8. März 2018 öffentlich zu beanspruchen;
  • die Aufnahme der erfolgreichen Nominierung in die am 8. März 2018 veröffentlichten offiziellen Preisträgerlisten auf der German Stevie Awards Webseite und anderen Stevie Awards Medien;
  • das Recht zur Verwendung der Preisträgerzeichen oder –logos der German Stevie Awards 2018;
  • eine personalisierte Gold, Silber oder Bronze Stevie Award-Trophäe;
  • Zugang zu sämtlichen Kommentaren der Jury in Bezug auf alle Ihre Bewerbungen;
  • das Recht zum Kauf von Tickets für die Preisverleihung am 27. April 2018 in Berlin und die Verleihung der Awards auf der Bühne.

Nominierungen, die bis zum ersten Einsendeschluss am 6. Dezember 2017 eingehen, profitieren von einer reduzierten Preisträgergebühr in Höhe von 375 Euro pro Nominierung.

Die Preisträgergebühr können Sie bequem per Kreditkarte oder Überweisung bezahlen.