Vodafone GmbH - Kommunikationsabteilung des Jahres

Gold Stevie Award Winner 2017, Click to Enter The 2018 German Business Awards

Company: Vodafone GmbH, Düsseldorf
Company Description: Vodafone Deutschland mit Hauptsitz in Düsseldorf ist mit 45 Millionen Kunden, 11 Milliarden Euro Umsatz und 14.000 Mitarbeitern das führende integrierte Telekommunikationsunternehmen Deutschlands
Nomination Category: Kategorien in den Bereichen Unternehmenskommunikation, Investor Relations und Public Relations Awards
Nomination Sub Category: Kommunikationsabteilung des Jahres

Nomination Title: Keine Superhelden aber ein Superteam – die interne Kommunikation von Vodafone erfindet sich neu!

Beschreiben Sie der Jury die Aktivitäten und Leistungen der nominierten Abteilung seit Anfang Juli 2015 (in bis zu 525 Wörtern):

Über den Bedeutungszuwachs interner Kommunikation liest man aktuell in vielen Fachmedien. Wir denken, dass wir dafür zuerst unsere Rolle hinterfragen und uns neu erfinden müssen. Genau das haben wir getan.

Es begann im Sommer 2015. Mitten in der Integration von Kabel Deutschland damit einem der größten Change-Projekte der Unternehmensgeschichte, haben wir unsere interne Medienlandschaft und damit auch uns selbst komplett neu erfunden. Mit der Entwicklung von „V- die MitarbeiterAPP“ erschufen wir, ergänzend zum Intranet und dem Mitarbeitermagazin „V“, ein mobiles Mitarbeitermedium, das auf einer Plattform vorhandene Kanäle bündelt und sie mit eigens produziertem Content verbindet. Dank der ständigen Weiterentwicklung der App und tagesaktuellem, eigens produzierten Content nutzen bereits 11.000 von 14.000 Mitarbeitern die App regelmäßig. Sie ist zu der wichtigsten internen Content-Plattform des Unternehmens geworden.

Nachdem wir mit der App schon einen großen Schritt in Sachen „digitale Mitarbeiterkommunikation“ gemacht hatten, haben wir vergangenes Jahr noch nachgelegt – mit der Einführung einer neuen, digitalen Arbeitsumgebung, bestehend aus einer personalisierbaren Landing Page, dem Filehosting-Dienst OneDrive, dem Social-Intranet Yammer und der App als integrierte digitale Content-Plattform. Damit haben wir dafür gesorgt, dass digitale und agile Arbeitsweisen nicht nur in der Strategie von Vodafone als „Digital Company“ geschrieben stehen, sondern von den Mitarbeitern gelebt werden. Zusätzlich bedeutete der „Digital Workplace“ für uns aber auch ein komplett neues Rollenverständnis. Die „Gatekeeper-Funktion“ haben wir abgelegt, was relevant ist, bestimmen nun die Mitarbeiter – z.B. durch Diskussionen auf Yammer. Dazu stehen wir als Kommunikatoren nicht mehr nur durch feste Dialogformate im Austausch mit unseren Mitarbeitern, sondern sind mit ihnen über das Social Intranet im permanenten Austausch und dabei ständig als Ansprechpartner erkennbar.

Um unser neues Rollenverständnis zu leben, setzen wir auf agiles Arbeiten statt starrer Zuständigkeiten. Ein festes Ritual ist das tägliche Stand-Up am Kanban-Board. Themen und Aufgaben werden verteilt, sodass das Team schnell auf Herausforderungen und neue Themen reagieren kann. Kommt ein Projekt ins Stocken, wird gemeinsam nach Lösungen gesucht. Doppelte Arbeit oder Warten auf Zuarbeiten haben wir somit fast abgeschafft und können die gewonnene Zeit nutzen, um Themen kreativer anzugehen. Auch unsere Content-Strategie haben wir im letzten Jahr einmal ganz neu überdacht. Tagesaktuelle Themen, strategische Kommunikationskampagnen und die Ansprüche interner Stakeholder unter einen Hut zu bekommen, wird in der schnelllebigen Kommunikationsbranche mit vielen Change-Prozessen zur Herausforderung. Themenplanung nach Kanälen kommt schnell an ihre Grenzen und fördert „Insel-Denken“. Daher erfolgt die Identifikation, Priorisierung und Planung von Themen bei uns nun mit Hilfe eines Content-Modells, das wir in Team-Workshops selbst entwickelt haben. Anhand klarer Kriterien bestimmt es, ob ein Thema von Fachbereichen selbst via Mitarbeiter-App oder Yammer kommuniziert werden sollte oder eine Aufbereitung und Einordung durch uns benötigt. Themen mit zunehmender Komplexität und strategischer Bedeutung werden zu „Hero-Themen“, die über einen konzentrierten Zeitraum aus verschiedenen Perspektiven in mehreren Kanälen beleuchtet werden – multimedial und digital.

Der kurze Einblick zeigt: Wir machen vieles anders, als andere Interne Kommunikationen und konnten so in den letzten 1,5 Jahren viele Herausforderungen zu Erfolgen machen. Die 10 wichtigsten Gründe, warum wir die Kommunikationsabteilung des Jahres 2017 werden sollten, stellen wir in unserer Präsentation vor.