TRIGEMA Inh. W. Grupp e.K.- Unternehmen des Jahres

Gold Stevie Award Winner 2017, Click to Enter The 2018 German Business Awards

Company: TRIGEMA Inh. W. Grupp e.K., Burladingen, Baden-Württemberg
Company Description: Die Firma TRIGEMA Inh. W. Grupp e.K. ist Deutschlands größter Hersteller von Sport- und Freizeitbekleidung und produziert alle Produkte zu 100% Made in Germany, in eigenen Werken am Fuße der Schwäbischen Alb, vom Baumwollfaden bis versandfertigen Produkt. Bekanntheit erlagte das Unternehmen vor allem durch den Inhaber und Geschäftsführer Wolfgang Grupp und seine Standortpolitik in Deutschland.
Nomination Category: Kategorien Unternehmen / Organisationen Awards
Nomination Sub Category: Unternehmen des Jahres - Herstellung / Produktion

Nomination Title: TRIGEMA - Sport- und Freizeitbekleidung 100% Made in Germany - fair, sozial, nachhaltig:

Beschreiben Sie der Jury die Aktivitäten und Leistungen der nominierten Organisation seit Anfang Juli 2015 (in bis zu 525 Wörtern):

TRIGEMA Inh. W. Grupp e.K. – Beste Qualität - 100% Made in Germany

TRIGEMA, gegründet 1919, ist Deutschlands größter Hersteller von Sport- und Freizeitbekleidung und beschäftigt 1.200 Mitarbeiter am Standort Deutschland.

Alle Produkte werden zu 100% Made in Germany hergestellt. D.h. es werden Baumwollgarne aus Griechenland oder Bio-Baumwollgarne von der türkischen Ägäisküste eingekauft und daraufhin finden alle weiteren Produktionsschritte, vom Baumwollfaden bis zum versandfertigen Produkt, in eigenen Werken, am Fuße der Schwäbischen Alb, statt.

Dies macht das Unternehmen einzigartig in der deutschen Textilindustrie. Denn obwohl die deutsche Textilbranche in den letzten Jahrzehnten mit größten Schwierigkeiten zu kämpfen hatte, ist TRIGEMA stolz, diese Jahre erfolgreich gemeistert zu haben.

TRIGEMA konnte die deutschen Arbeitsplätze nicht nur halten, sondern hat diese in den letzten Jahren auf 1.200 erhöht. Unser Inhaber und alleiniger Geschäftsführer Wolfgang Grupp betrachtet es als seine erste Pflicht, seine Mitmenschen in den Arbeitsprozess miteinzubeziehen und die Arbeitsplätze auch für die Zukunft zu sichern.

Wir dürfen nicht noch mehr Arbeitsplätze abbauen, verdiente Mitarbeiter auf die Straße schicken und der Jugend keine Perspektiven mehr bieten. Der Arbeitslohn ist in Deutschland nicht zu teuer, wenn die Arbeitskraft richtig eingesetzt wird, die Arbeitnehmer motiviert sind und die Leistung in ein verkaufbares Produkt eingeht. Bedingungen dafür zu schaffen ist die Aufgabe von den Unternehmern.

Allgemein macht die Produktion unter deutschen Richtlinien jedes TRIGEMA-Erzeugnis zu einem umweltfreundlichen Produkt, im Vergleich zu Kleidung, die im Ausland bisweilen unter minimalen Umweltauflagen gefertigt wird. Unsere lokale Arbeitsweise vermag dabei zusätzlich erhebliche Mengen Co² einzusparen, da übliche überregionale oder internationale Transportwege in der Produktion entfallen.

Der Erhalt der Ökosysteme und die Förderung neuer, zukunftsfähiger Produkte ist eine der wichtigsten Aufgaben der Gegenwart. Deshalb hat TRIGEMA mit TRIGEMA Change das Segment um eine Cradle to Cradle Linie erweitert. Durch die Entwicklung und Anwendung neuer Produktionsverfahren ermöglicht dieses Prinzip Textilien komplett schadstofffrei zu produzieren, damit sie am Ende ihres Produktlebenszyklus wieder in den natürlichen Kreislauf zurückgeführt werden können.

TRIGEMA ist sich auch seiner sozialen Verantwortung in der Region bewusst. Deshalb wurde anlässlich des 50. Geburtstags von Wolfgang Grupp die gemeinnützige "Wolfgang und Elisabeth Grupp Stiftung" gegründet.

Diese Stiftung leistet seither finanzielle Unterstützung bei der Entwicklung verschiedener sozialer Einrichtungen in der Region sowie schnelle und unbürokratische Hilfe bei akuten Problemen und Nöten. So übernahm die Stiftung zum Beispiel die Anschaffungskosten neuer Einsatzfahrzeuge für das DRK in Burladingen-Ringingen und für die Sozialstation Burladingen.

Dank der Millionenspende seitens der Stiftung, trägt die neue Sporthalle in Burladingen den Namen „TRIGEMA-ARENA“. Auch die Renovierung der Stadthalle wurde mit einem Betrag unterstützt. Gleichzeitig unterstützt die Stiftung seit Jahren Typisierungsaktionen der Deutschen Leukämie-Hilfe im Kampf gegen den Blutkrebs.

Zudem haben TRIGEMA und Wolfgang Grupp für Ihr Engagement schon diverse Auszeichnungen erhalten. (Staufermedaille in Gold, Best Brands Award, Business Award, Cicero Rednerpreis, usw.)