Profilwerkstatt GmbH - Der Digital Workplace von Vodafone

Gold Stevie Award Winner 2017, Click to Enter The 2018 German Business Awards

Company: Profilwerkstatt GmbH, Darmstadt
Company Description: Die Profilwerkstatt gehört mit 52 Mitarbeitern in Darmstadt und München zu den Top-10-Agenturen für Corporate Publishing und Content Marketing. Seit mehr als 20 Jahren setzen wir auf Storytelling. Weil Menschen sich immer – egal ob B2C oder B2B – aufgrund von gutem und für sie relevantem Content für oder gegen ein Unternehmen und seine Angebote entscheiden.
Nomination Category: Kategorien in den Bereichen Unternehmenskommunikation, Investor Relations und Public Relations Awards
Nomination Sub Category: Kommunikations- oder PR-Kampagne / PR-Programm des Jahres - Interne Kommunikation

Nomination Title: Der Digital Workplace von Vodafone

Beschreiben Sie der Jury die nominierte Kampagne (bis zu 525 Wörter). Konzentrieren Sie sich auf die Entstehung, die Entwicklung, die Durchführung und die bisherigen Ergebnisse. Nutzen Sie unsere Upload-Funktion (siehe Link oben), um eine beliebige Menge Zusatzinformationen in Form von Arbeitsproben, Pressemitteilungen, Fotos und Videos Ihrem Beitrag beizufügen:

Für ein Kommunikationsunternehmen wie Vodafone ist Digitalisierung viel mehr als nur ein trendiges Buzzword, sie ist entscheidend für den Unternehmenserfolg. Um als „Digital Company“ erfolgreich zu sein, müssen digitale und agile Arbeitsweisen von den Mitarbeitern gelebt und mitgestaltet werden.

Deshalb hat Vodafone eine digitale Arbeitsplattform eingeführt, die tägliche Arbeitsprozesse erleichtert und von den Mitarbeitern als echter Mehrwert wahrgenommen wird – den Digital Workplace. Der umfasst im Kern vier Elemente: Yammer als Social Network, OneDrive inkl. Office Online als Collaboration Tool, eine neue Intranet Landing Page für den Schnellzugriff auf alle Tools und Inhalte sowie eine MitarbeiterAPP für Content aus dem gesamten Unternehmen.

Der Wandel vom statischen Intranet zum Digital Workplace ermöglicht den Mitarbeitern mehr Selbstbestimmung. Und: Vodafone konnte mit einem historischen Missverständnis aufräumen: Zu lange wurden Sharepoint-basierte Intranets wie „digitale Lokalzeitungen“ eines Unternehmens behandelt. Sharepoint wird bei Vodafone konsequent auf Collaboration und Produktivität getrimmt. Eine Content-Plattform stellt News und Infos zeitgemäß und multimedial dar. Durch einheitliche und sichere Authentifizierung per Windows-Passwort und Symantec-VIP App wirken alle Tools zusammen und sind von jedem Endgerät abrufbar.

Doch der Digital Workplace gibt den Mitarbeitern nicht nur das Werkzeug für das tägliche, digitale Arbeiten in die Hand, sondern erfüllt auch eine unternehmenskulturelle Aufgabe: den Anstoß, digital zu denken und die Strategie der „Digital Company“ zu leben.

Um den Digital Workplace und die digitale Denkweise nachhaltig zu etablieren, haben Vodafone und die Agentur Profilwerkstatt eine crossmediale Kampagne entwickelt, die Neugier weckte und gleichzeitig althergebrachtes Denken aufbrach. Visuelles Zentrum der Kampagne bilden vier speziell entwickelte Emoji. Jedes hat seinen eigenen Charakter und symbolisiert ein Tool des Digital Workplaces. Die Emojis sorgen als Ankerpunkt für Wiedererkennung auf allen Kanälen.

Die Kampagne begleitete die Einführung in vier Phasen:

Vorbereiten: Das Projekt wurde über von Beginn an medial begleitet. Auch technische Hürden, die es zu überwinden galt, wurden transparent dargestellt.

Zwei Wochen vor Launch war Startschuss für die Teaserkampagne: Sie wurde mit redaktionellen Artikeln, Plakaten, Postkarten, Videos, Logoanimationen und Mailings crossmedial gefahren. Der Spannungsbogen wurde bis zum Start immer weiter gespannt:

Vermitteln: Zum Launch garantierte der vollintegrierte Ansatz maximale Aufmerksamkeit: Auf allen Touchpoints war der Digital Workplace präsent. Selbst das kilometerweit sichtbare Logo am Campus-Tower zeigte die vier Emojis. Jeder Mitarbeiter erhielt ein ganz analoges Mailing: Aus einem Umschlag sprang ein würfelförmiger Quick-Start-Guide heraus. Das überraschende Element garantierte, dass Mitarbeiter sich mit dem DWP auseinandersetzen.

Vertraut machen: Serielle Formate mit Tipps und Tricks (#mustfollow #mythenundfakten) zeigten in lockerer Tonalität weitere Mehrwerte auf. Ein „Digital Workplace Adventskalender“ förderte die spielerische Auseinandersetzung mit den neuen Tools: Die Video-Rätsel-Serie „Digitale Weihnachtsband“ zeigte auf witzige Weise, dass Vodafone-Mitarbeiter von der Digitalisierung mehr profitieren als andere Berufsgruppen.

Vitalisieren: Die reale „Digital Agents“ Community gibt immer wieder Tipps und Hilfestellungen zum digitalen Arbeiten. Die IT Walk in Clinic tourt durch die Standorte. Mitarbeiter erhalten in der „Digital Workplace Praxis“ kompetente Beratung, wie sie mit ihren Kollegen noch besser digital zusammenarbeiten können.

Innerhalb von nur drei Wochen (und das über die Weihnachtszeit) registrierten sich fast 60 Prozent der Mitarbeiter auf Yammer, dem neuen Social Network. Es bildeten sich in dieser Zeit 592 Gruppen, 17.000 Beiträge wurden verfasst. Und das ist erst der Anfang!