ebm-papst - AxiBlade

Gold Stevie Award Winner 2017, Click to Enter The 2018 German Business Awards

Company: ebm-papst, Mulfingen, Baden-Württemberg
Company Description: ebm-papst ist der weltweit führende Hersteller von Ventilatoren und Motoren. Das Unternehmen setzt kontinuierlich weltweite Marktstandards: von elektronisch geregelten EC-Ventilatoren über die Verbesserung von Ventilatorflügeln bis hin zu nachhaltigen Materialien. Produkte von ebm-papst finden sich unter anderem in der Lüftungs-, Klima- und Kältetechnik, der Heiztechnik und der Antriebstechnik.
Nomination Category: Kategorien für Marketing-Kampagnen des Jahres Awards - Sonderkategorien
Nomination Sub Category: Markteinführung des Jahres

Nomination Title: Die Markteinführung des Jahres mit einem neuen Axialventilator? Yes! Your ebm-papst solution: AxiBlade

Beschreiben Sie der Jury die nominierte Kampagne (bis zu 525 Wörter). Konzentrieren Sie sich auf die Entstehung, die Entwicklung, die Durchführung und die bisherigen Ergebnisse. Nutzen Sie unsere Upload-Funktion (siehe Link oben), um eine beliebige Menge Zusatzinformationen in Form von Arbeitsproben, Pressemitteilungen, Fotos und Videos Ihrem Beitrag beizufügen:

Deutlich gesteigerte Leistung bei verringertem Geräusch, ein optimaler Wirkungsgrad sowie flexible Planung: Das revolutionäre Ventilatorkonzept des AxiBlade setzt gleich in mehreren Bereichen neue Maßstäbe. Diese Meilensteine sollten mit der Markteinführung des Produkts, das erstmals auf der Leitmesse Chillventa im Oktober 2016 vorgestellt wurde, kommuniziert werden.

Die konkrete Planung für die Produkteinführung begann etwa ein Jahr vor der Messe – bereits während der Entwicklungsphase der neuen Strömungsmaschine. Dafür arbeitete das Marketingteam zunächst gemeinsam mit dem Market Manager den Produkt- und Kundennutzen heraus. Der Fokus der Kampagne sollte darauf liegen, nicht nur die Vorteile der Anwendung detailliert darzustellen, sondern dabei vor allem auch die Emotionen zukünftiger Kunden anzusprechen.

Die gesamte Kommunikation war zunächst auf den Produktlaunch auf der Chillventa hin ausgerichtet. Neben klassischen Werbemaßnahmen wie Anzeigen setzte das Marketingteam dabei auf Onlinekommunikation mit Bewegtbild, auf mit Virtual-Reality-Elementen angereicherte Broschüren sowie auf soziale Netzwerke. Das Team kündigte den Launch durch eine Serie von aufeinanderfolgenden Teasern auf allen Kanälen an, in denen nach und nach immer mehr Informationen über das Produkt enthüllt wurden. Ein erstes Teaser-Video zeigte einzelne Aspekte des Produkts und etablierte den Slogan „Yes! – Your ebm-papst solution“ als Antwort auf verschiedene Fragen, die die Kunden umtreiben.

Eine Landingpage mit Countdown bis zur Vorstellung des neuen AxiBlade präsentierte erste Fakten. Verweise auf diese Inhalte wurden in unterschiedlichsten Varianten via Twitter, Facebook, LinkedIn und Xing verbreitet. Um den crossmedialen Gedanken zu vervollständigen, berichtete das zur Chillventa erscheinende Kundenmagazin ausführlich über das neue Produkt und rückte dabei neben den Produktvorteilen die Entwicklung sowie das Design des Ventilators in den Vordergrund.

Auf der Messe selbst präsentierte ebm-papst den AxiBlade unter Einsatz modernster Technologien: Eine mit Animationssoftware produzierte interaktive 3-D-Darstellung ermöglichte es den Besuchern, die einzelnen Vorteile des AxiBlade individuell zu entdecken. Auf einem knapp acht Quadratmeter großen Bildschirm erlebten sie live und emotional, wie leise, energieeffizient und widerstandsfähig der AxiBlade ist. Unter anderen wurde dafür sein Betrieb im Dauerregen, in der Wüste, in Schnee und Eis oder in einer typischen Endanwendung simuliert. Der Clou an der Darstellung: Da die Animation in Echtzeit berechnet wird, lassen sich alle Parameter und Blickwinkel stufenlos auf den jeweiligen Betrachter anpassen.

Interessenten mit einem Faible für technische Details wurden mit einem ungewöhnlichen Exponat abgeholt. Auf einer Stange waren die einzelnen Komponenten des Produkts im Stil einer Explosionsdarstellung entsprechend ihrer Position im fertigen Ventilator angeordnet. Diese Hardwareteile betrachtete der Standbesucher durch einen transparenten Bildschirm (Lucent Display), der auf Fingerzeig weitere Informationen oder Animationen zum Produkt anbietet. So kombinierte die Augmented-Reality-Anwendung die Authentizität echter Bauteile mit den Möglichkeiten digitaler Informationsvermittlung. Natürlich stand der AxiBlade auf dem Messestand auch als komplett montiertes Endprodukt bereit. Auf einer in alle Richtungen drehbaren Platte montiert konnten die Besucher das Produkt so auch haptisch erleben.

Die Rückmeldungen von Standbesuchern und Kunden zeigen: Durch die Kampagne zur Markteinführung ist es dem Team von ebm-papst gelungen, den AxiBlade eindrucksvoll in Szene zu setzen. Dafür sorgten vor allem die innovativen Präsentationsformen auf der Messe und eine klar strukturierte Kommunikation im Vorfeld der Einführung.